• News
     
     

Das Turnfest Wattwil aus Sicht des Turnvereins

14.07.2017 17:16:42

Die Leistungen des Turnvereins lagen im Rahmen der Erwartungen am Toggenburger Turnfest, Simon Ott konnte sich gleich in zwei Disziplinen die Bestleistung sichern und Levi Meier eroberte sich den Wurfkönigstitel zurück.

 

Der Turnverein reiste mit 17 Aktivturnern und den beiden Fans Mikael und Rocco ins Toggenburg. Nach der Ankunft in Wattwil traf man sich im Festzelt, um sich wettkampfbereit zu machen. Um 8.00 Uhr begann der Turnfesttag mit dem Fachtest Allround, welcher wir mit der Endnote von 8.03 abschlossen. Als nächstes standen die Leichtathletikdisziplinen Weitsprung und Kugelstossen auf dem Programm. Die Stösser erzielten eine solide Leistung und erreichten die Note 8.47 und die Springer die Note 7.20. Stösserkönig wurde Micheal Tanner mit 12.40 m und Simon Ott sprang am weitesten mit 5.11 m.

Zur letzten Disziplin starteten wir um 10.12 Uhr und die Turner machten sich bereit für den 800m Lauf und die Disziplin Wurfkörper. Beim 800m Lauf gab es eine Note von 7.75 und bei den Werfern eine 7.66. Simon Ott konnte sich auch in der Disziplin 800m Lauf die Bestleistung sichern mit einer Zeit von 2m 18s 66htsl. Levi Meier konnte sich hingegen den Wurfkönigtitel, welchen er letztes Jahr an Remo Rütimann verloren hatte, zurückerobern mit einer Weite von 56.61m. Der sportliche Teil war nun für den Turnverein bereits zu Ende und nach einer kleinen Stärkung gingen wir zur Damenriege und unterstützten unsere Kameradinnen beim Steinheben- und stossen.

 

Schon kurz darauf konnten wir zusammen mit der Damenriege auf ein cooles Turnfest anstossen und Oberturner Cédric Köhli verkündete bereits unsere Endnote. Der TV Basadingen beendet das Turnfest Wattwil mit einer Gesamtnote von 23.58 auf dem 26 Platz. Am Abend traf man sich nach dem Abendessen auf dem Festplatz und festete und tanzte (oder man versuchte es) beim Party Duo Pläuschler, die wir von unserem Biergarten bereits kennen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gelacht, gesungen und vielleicht auch geschrien ;).

 

Am Sonntagmorgen traf man sich dann wiederum auf dem Festgelände auf einen Kaffee und konnte auf der Grossleinwand den Festakt verfolgen. Um 13.00 Uhr verabschiedete sich der TVB aus dem Toggenburg und trat die Rückreise nach Basadingen an.

 

Das Fazit des 2. und letzten Turnfestes in diesem Jahr: Viele junge Turner konnten Turnfestluft schnuppern und die Endnote war im Rahmen der Erwartungen, da in diesem Jahr 2 neue Disziplinen ins Programm aufgenommen wurden. Gewinner dieses Turnfest ist sicherlich der Verein selbst, denn man ging, kämpfte und schwitzte miteinander und füreinander.

 

Herzlichen Dank an Patrick Lagger und Simon Ott fürs Fahren und und ebenso an unseren Oberturner Cédric Köhli, der uns durchs Wochenende führte und alles organisierte.

Für den Turnverein Basadingen

Mario Köhli

 

>>> Galerie

Neugierig?

Sponsoren
EPH
Raiffeisen
Herrmann RĂ¼timann
 

Turnverein

 

Damenriege

 

Jugend

 

© 2019 stv-basadingen.ch|Web & Design