• News
     
     

Jugireise

14.10.2017 11:01:48

Am 23. September 2017 fand die diesjährige Jugireise statt, unser Ziel war der Klangweg im Toggenburg. Um 7.00 Uhr war Treffpunkt in Diessenhofen und nach der Verabschiedung der Eltern stieg die kleine Jugi munter und aufgeregt in den Zug, während die grosse Jugi eher träge ihre Sitze einnahmen. Die Müdigkeit kommt wohl tatsächlich mit dem Alter, wie wir selber merkten.

 

Nach einigen Minuten wurde bereits ausgiebig gepicknickt mit Brötli, Früchte und Gummibärli und mit viel Gesprächsstoff ging die Zugfahrt schnell vorbei und wir trafen am frühen Vormittag in Unterwasser ein. Mit der Gondelbahn ging es weiter und schon bald gelangten wir an den Start des Klangwegs. Schon nach einigen Metern kam der erste Klangposten, welcher mit Begeisterung, aber teilweise auch noch mit müden Gesichtern besichtigt wurde. Die Jungs hatten gute Laune, Spass am wandern und so absolvierten wir noch einige Posten, bis es Zeit für die Mittagspause war. Bevor die wohlverdiente Mittagspause aber eingeläutet wurde, gab es noch ein Spiel namens „Elektrischer Kuhdraht“. Wir bildeten eine Kette, ich fasste an den Draht und kurzerhand war alle hellwach. Nun war es aber definitiv Zeit für eine Stärkung.

 

Nun wurde natürlich noch das obligate „ Schietli-um“ gespielt, welches zu jeder Jugireise dazugehört.

Anschliessend ging die Wanderung weiter und es wurde ein neues Spiel einstudiert mit dem Namen „Carli Carli“. Dabei musste ein Leiter „Carli Carli „ rufen und die Jungs mussten sich möglichst schnell verstecken, was zu lustigen Situationen und vielen Lachern führte. Langsam machten sich die müden Beine bemerkbar und deshalb beschlossen die Leiter, eine andere Route zu nehmen, zur Freude der Jungs. Als wir an der Bergstation ankamen, gab es dort ein grosses Sprungkissen, was eine riesen Attraktion war und natürlich kurzerhand von der Jugi Basadingen ausprobiert wurde.

 

Mit der Sesselbahn ging es zurück ins Tal, wo wir zusammen auf den Bus warteten. Mit erschöpften, aber glücklichen Gesichter und teilweise schmerzenden Füssen sassen wir kurz darauf zufrieden im Zug. Die vielen ausgepackten Leckereien lockte aber leider auch eine Wespe an und tatsächlich wurde ein Junge noch gestochen. Glücklicherweise waren wir gut ausgerüstet und konnten den Stich behandeln.  

 

Gegen 18.40 Uhr trafen wir mit müden Jungs in Diessenhofen ein, wo bereits die Eltern warteten. Vielen Dank für die positiven Feedbacks der Jungs und Eltern. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

 

Für die Jugi

Noah Schmid

Neugierig?

Sponsoren
EPH
Raiffeisen
Herrmann RĂ¼timann
 

Turnverein

 

Präsident

email |079 784 78 51

Oberturner

email | 079 338 15 52

Damenriege

 

Präsidentin

email | 079 331 61 78

Oberturnerin

email | 076 400 84 28

Jugend

Leiter Muki

email|052 657 11 79

Leiter Kitu

email|079 218 47 89

Leiter MR

email|079 844 03 49

Leiter Jugi

email|079 708 76 16

 

 

© 2019 stv-basadingen.ch|Web & Design