• News
     
     

Schweizermeisterin aus Basadingen!

28.09.2016 11:06:58

Am Wochenende vom 17. September wurden in Kaltbrunn die Schweizermeister im Steinstossen und Steinheben gesucht… Zuoberst auf dem Podest bei den Steinheberinnen stand die Aktivturnerin Alexandra Meier. Eine grandiose Leistung, herzliche Gratulation!

 
Steinheben und Steinstossen zählen zum Bereich des Nationalturnens, welches einzigartig in der Schweiz ausgeübt wird. Dazu gehören ebenfalls die Disziplinen Hochweitsprung, Ringen und Schwingen. Diese traditionsreiche Sportart wird seit über fünfhundert Jahren in der Schweiz ausgeführt und verlangt von ihren Turnern noch immer viel Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer, aber auch Schnelligkeit und Technik sollten diese vorweisen.

 
Die Damenriege betreibt die beiden Disziplinen Steinheben- und Steinstossen seit ein paar Jahren an den Turnfestern als dritten Wettkampfteil. Zwei unserer ehrgeizigen Turnerinnen, Alexandra Meier, nachfolgend Ale genannt und Stefanie Löhle, weiters als Stibe bekannt, reisten Ende September auf den Wettkampfplatz nach Kaltbrunn, um dort um den Schweizermeistertitel zu kämpfen.
Am Morgen fanden die Vorrundenwettkämpfe des Steinstossens statt. Beide nahmen in der Kategorie Aktive mit dem Steingewicht von 6 kg teil, Ale wagte die Herausforderung, zusätzlich mit dem Steingewicht von 12.5 kg anzutreten. Die Trainings verliefen gut und so konnten sich beide einen guten Platz im vorderen Mittelfeld erhoffen. Leider konnte keine der Beiden einer ihrer drei Stösse richtig umsetzen und schnell war klar, dass der Start in den Wettkampftag etwas holprig verlaufen war. Nicht etwa die Schnelligkeit beim Anlauf oder die Stosskraft machten den Beiden einen Strich durch die Rechnung, nein, die Technik der anderen Turnerinnen war wohl ausgereifter und präziser. Positiv jedoch ist, dass nun weitere Trainings gezielt auf eine exaktere Ausführung der Technik, vor allem der Stosshöhe, ausgerichtet werden können.

 
Kurz nach dem Mittag mussten sich die Beiden der Vorrunde vom Steinheben stellen. Sie waren motiviert und doch ein wenig nervös, aber auch gespannt, ob es schlussendlich für den Final mit dem 10kg-Stein reichen würde. Stibe durfte als Erste heben und als erfahrene Wettkämpferin konnte sie mit der rechten Hand ihre Leistung gekonnt abrufen und erreichte 35 Hebungen. Mit der linken Hand absolvierte sie ihre Hebungen ebenfalls technisch einwandfrei, hatte jedoch nach 25 Hebungen einen Wackler und musste den Stein fallen lassen. Auch Ale hatte ihre Nervosität im Griff und meisterte die Aufgabe sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand souverän, schlussendlich zählten 38 und 58 Hebungen.
Um 17.00 fanden sich dann alle Turner und Besucher im grossen Festzelt ein für die Rangverkündigung Steinstossen. Erst jetzt wurden die vier Finalteilnehmer fürs Steinheben bekannt gegeben. Und jawohl, Stibe und Ale waren dabei! Ou, da kam die Nervosität plötzlich wieder zurück. Schliesslich durften die beiden jetzt im Festzelt vor allen Anwesenden gegeneinander im direkten Vergleich antreten. Schnell nach draussen um die Muskeln nochmals aufzuwärmen und dann mussten sie auch schon bereit stehen. Da Ale die beste Vorrundenteilnehmerin war, durfte sie als Erste einen Stein wählen, mit dem sie heben wollte. Auf los gings los und die Finalistinnen mobilisierten nochmals ihre Kräfte und hoben und hoben um die Wette. Im Final wurde nur mit einer Hand gehoben, welche die Turnerinnen frei wählen konnten. Das Publikum feuerte alle an und die Finalistinnen machten es spannend. Stibe verliessen die Kräfte als erstes und so verpasste sie leider knapp den Podestplatz. Ale hingegen hob und hob noch immer und erreichte schlussendlich 68 Hebungen.

 

Bei der anschliessenden Rangverkündigung hiess es dann: Die Nationalmeisterin 2016 im Steinheben heisst Alexandra Meier! Doch was ging während des Finals in den Köpfen der Beiden vor? Ale: „Eifach de Stei nid gheie loh und no meh kämpfe, kämpfe, kämpfe weh i de Vorrundi!“, und bei Stibe hiess es: „ es isch alles so schnell gange, dassme gar ka Ziit gha het zum überlege, erscht womer üs nochher den es Panache gönnt hend, ischs mer so richtig bewusst worde, dass mer ez grad vor so viilne Lüüt Steighobe hend. Aber es isch e cooli Erfahrig gsi, au müesse/chöne uf de Punkt sini Leistig abrüefe“.

 

Wir gratulieren Stibe herzlich zum vierten Platz und Ale zum Sieg an der Schweizermeisterschaft 2016 im Steinheben!

 

Für die Damenriege
Nicole Fischer

 

>>> Fotos

 

Neugierig?

Sponsoren
EPH
Raiffeisen
Herrmann RĂ¼timann
 

Turnverein

 

Damenriege

 

Jugend

 

© 2019 stv-basadingen.ch|Web & Design